Noch mehr schwäbisches

alles was zur allgemeinen Unterhaltung beiträgt
Benutzeravatar
H-babe
Beiträge: 3574
Registriert: 28.09.2007 9:44
Wohnort: Nürtingen

Noch mehr schwäbisches

Beitragvon H-babe » 04.05.2012 20:23

Früher war es in Stuttgart durchaus üblich, von der offenen Plattform eines Straßenbahnwagens während der Fahrt abzuspringen und nicht bis zur nächsten Haltestelle zu warten.
Ein Fahrgast hatte sich wohl nicht an die Regel "Beim Aussteigen linke Hand am linken Griff" gehalten und fiel beim Abspringen der Länge nach auf das Straßenpflaster.
Worauf ihm der Schaffner zurief: "Do henn se aber Glick ghett, dass se bloß ihr Gosch nagschlaga henn!"

Seinerzeit im Gemeinderat eines kleinen Dorfes auf der schwäbischen Alb ging es um den Kauf entweder einer Kirchenorgel oder einer Motorspritze für die Feuerwehr.
Der Feuerwehrkommandant und der Pfarrer vertraten jeweils ihre Interessen.
Der Rat entschied sich gegen die Stimme des Kommandanten und für die Kirchenorgel.
Eine Woche später brannte es im Dorf, worauf der Kommandant den Dorfbewohnern zurief: "So, jetzt orglet!"

Spruch des Tages:

A Gosch musch han,
a Gosch für zwoi, wenn de au bloß Staub drischt,
Hauptsach isch,
dia andre denkat: Der koa schwätza!"
Ich fahre gemütlich!!!
Heizen tue ich nur im Winter!!!

Zurück zu „lustiges, unterhaltsames und kurzweiliges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast