Aua! Kuriose Unfälle der Profis

alles was zur allgemeinen Unterhaltung beiträgt
Benutzeravatar
H-babe
Beiträge: 3574
Registriert: 28.09.2007 9:44
Wohnort: Nürtingen

Aua! Kuriose Unfälle der Profis

Beitragvon H-babe » 24.07.2012 13:14

Ever Banega
Jüngst geschehen bei Valencias Mittelfeldspieler Ever Banega: Er vergaß beim Tanken die Handbremse seines Autos anzuziehen. Beim Aussteigen erwischte ihn der rollende Geländewagen am Fuß. Diagnose Knöchelbruch. Und mit diesem ungeschickten Fauxpas ist er in bester Gesellschaft.
Charles Akonnor
Auch Kollege Charles Akonnor, einstiger Kapitän des VfL Wolfsburg, hat seine Tollpatschigkeit bereits unter Beweis gestellt: Er musste 2001 vier Wochen pausieren, weil er sich die automatische Antenne seines Autos in die Nase gerammt hatte.
David Beckham
David Beckham verletzte sich zwar nicht durch eigenes Verschulden, kann aber trotzdem mit einer kuriosen Geschichte aufwarten: Nach dem Aus im FA-Cup gegen Arsenal war ManU-Trainer Sir Alex Ferguson so wütend, dass er Beckham einen Schuh an den Kopf schleuderte. Der Spieler trug eine Platzwunde über dem Auge davon und verließ kurz darauf den Verein.
Jerome Boateng
Jerome Boateng wurde 2010 nicht von seinem Trainer, sondern von einer geschäftigen Stewardess "attackiert". Sie rammte einen Rollwagen gegen sein Bein, wodurch Boateng sich das Knie verletzte.
Paulo Guerrero
Der HSV-Stürmer Paolo Guerrero hat ebenfalls keine guten Erfahrungen im Flugzeug gemacht: Er verkrampfte sich auf einem Flug 2011 aus Angst derart, dass er sich eine Muskelverhärtung zuzog. Vielleicht sollte er Flughäfen generell meiden, denn vier Jahre zuvor hatte er sich wegen eines Sprints mit schwerem Gepäck bereits einen Muskelfaserriss geholt.
Robbie Keane
Um sich böse zu verletzen, muss man aber nicht zwangsläufig das eigene Heim verlassen. Robbie Keane von Aston Villa erlitt 1998 einen Bänderriss, weil er versuchte, die Fernsteuerung für sein TV-Gerät mit dem Fuß zu bedienen.
Christian Lell
Nicht nur Faulheit, auch Fußpflege kann richtig wehtun. Hertha-Stammspieler Christian Lell zog sich 2009 - damals noch beim FC Bayern - nach einer Pediküre eine Nagelbettentzündung zu.
Jürgen Klinsmann
Mit schmerzenden Füßen kennt sich auch Jürgen Klinsmann aus: Der damalige Bayern-Stürmer trat 1997 aus Frust gegen eine Werbetonne. Dass ihm das eine Fleischwunde eingebracht hat, dürfte seine Laune nicht gebessert haben.
Mario Gomez
Mario Gomez wird ebenfalls bestätigen können, dass sich manche Ziele für den Aggressionsabbau weniger eignen: 2007 verletzte sich der damalige Stuttgart-Torjäger am Innenband. Das machte ihn so wütend, dass er noch auf dem Platz gegen den Arztkoffer boxte - und sich prompt auch noch die Hand brach.
Alex Stepney
Nicht immer sind leblose Dinge wie Werbetonnen oder Arztkoffer die Zielscheibe für Wutausbrüche. Oft müssen auch Teamkollegen dran glauben. Dass sich das rächt, musste Alex Stepney 1975 erleben. Der damalige Keeper bei Manchester United schrie seine Vordermänner mit solcher Inbrunst an, dass er sich dabei glatt den Kiefer ausrenkte.
Jari Litmanen
Der finnische Fußballprofi Jari Litmanen zeigt hingegen, dass auch gute Laune durchaus nicht schmerzfrei sein muss: Bei einer Feier des Malmö FF 2006 schoss ihm ein Sektkorken ins Auge. Dabei verletzte er sich so stark an der Netzhaut, dass er mehrere Monate pausieren musste.
Friedel Rausch
Nicht immer sind jedoch Wut oder Dummheit schuld an Verletzungen. Manchmal haben Fußballprofis auch einfach Pech: So wurde der Schalker Friedel Rausch 1969 vom Schäferhund eines Ordners in den Allerwertesten gebissen.
Franz Michelberger
Eine noch ungewöhnlichere Tierattacke musste Franz Michelberger erleben: Er wurde 1975 während des Bayern-Trainingslagers in Israel mit voller Wucht von einem Kamel gegen den Mannschaftsbus geschubst und zog sich dabei eine Knieprellung zu.
Ich fahre gemütlich!!!
Heizen tue ich nur im Winter!!!

Zurück zu „lustiges, unterhaltsames und kurzweiliges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste