Mit Tönen heilen ( Zeitungsartikel )

alles was zur allgemeinen Unterhaltung beiträgt
Benutzeravatar
H-babe
Beiträge: 3574
Registriert: 28.09.2007 9:44
Wohnort: Nürtingen

Mit Tönen heilen ( Zeitungsartikel )

Beitragvon H-babe » 25.07.2012 13:37

Neues vom Esoterikmarkt:
Nach Homöopathie, Bach Blüten und Schüßler Salzen kommt nun die Stimmgabel – Therapie.
Die dahinterstehende Theorie geht davon aus, dass man mit den passenden Klängen alle möglichen Zipperlein heilen kann.
Man muss sich nur mit Hilfe einer Stimmgabel in Einklang mit kosmischen Schwingungen bringen, dann gehe jede Menge Leiden einfach weg.
„Die Stimmgabeltherapie ist die stimmige Heilmethode für das Wassermann – Zeitalter“, befindet der Erfinder. Auf der Internet – Seite, auf der die wunderbare neue Heilmethode vorgestellt wird, ist er zu sehen, wir er einer Frau eine Stimmgabel an den Zeh hält. Das soll vermutlich gut sein gegen Fußpilz. Auch weitere 49 Leiden, so verspricht er in seinem Buch, lassen sich alleine mit Hilfe einer Stimmgabel heilen.
So soll Schnupfen aufs hohe C ansprechen, besonders in frischem Obst.
Herpes könnte aufs H ansprechen, man erforscht gerade noch, ob er sich besser mit Dur – oder Molltonarten bekämpfen lässt. Nach einer Woche intensiver Beschallung verschwinden die Bläschen meist. Aber auch völlige Stille lässt die lästigen Bläschen auf wundersame Weise in dieser Zeit verschwinden.
Warzen, das wusste man schon im Mittelalter, lassen sich nicht beschwingen, sondern nur besprechen. Auf welchen Sound Blähungen, Migräne und Grippe reagieren, muss noch näher erforscht werden.
Was garantiert nicht weggeht, ist der Tinnitus, der sich entwickelt, wenn dauernd einer mit einer Stimmgabel um einen herumspringt.

Um Genaueres zu erfahren, sollten wir mal unsere BildDirigenten fragen – sofern sie noch die gute, alte Stimmgabel benutzen.
Ich fahre gemütlich!!!
Heizen tue ich nur im Winter!!!

Zurück zu „lustiges, unterhaltsames und kurzweiliges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast