Kurzer Reisebericht Lichtenfels

Nur zum Nachlesen älterer Themen.
Antworten nicht möglich
Benutzeravatar
Bandenchef wega
Beiträge: 4427
Registriert: 31.03.2007 17:48
Wohnort: 72355 Schoemberg

Kurzer Reisebericht Lichtenfels

Beitragvon Bandenchef wega » 06.05.2008 17:31

http://cms.nak-sued.de:80/Bikergottesdi ... 394.0.html

Hallo Biker,
möchte für all die Daheim gebliebenen einen kurzen Reisebericht über unsere schöne Ausfahrt am Himmelsfahrttag bis Sonntag geben.
Die Bikergruppe NAK Süd hat sich am Rastplatz bei der BAB Ausfahrt Mundelsheim gegen 07:00 Uhr getroffen. Es waren ca. 30 Motorräder die sich dort getroffen haben um nach Crailsheim in den Gottesdienst zu fahren.
Den guten Schluß machte Olis seine Sandra mit Mama Hilde, die mit Bus und Anhänger den Lumpensammler machten.
In Crailsheim hatten wir einen riesengroßen Parkplatz nur für uns Biker zur Verfügung, der aber sehr schnell mit den Mopeds gefüllt war.
In der Kirche wurden alle am Eingang ganz herzlich willkommen geheißen.
Ein Nebenraum der Kirche beinhaltete handgefertigte Köstlichkeiten von den Gemeindemitgliedern hergestellt. Im Gottesdienst durften die Biker den Chor unterstützen und es machte den Bikern und den Gemeindemitglieder viel Freude so ein großer Chor zu haben der den Gottesdienst umrahmte.
Nach dem Gottesdienst konnten wir uns von den selbstgemachten Köstlichkeiten überzeugen.
Dann ging es auch schon wieder zu den Mopeds um die nächste Etappe nach Geiselwind an der BAB 3 in Angriff zu nehmen. Es ging über kleine Strassen, wie die Steigerwald Strecke nach Geiselwind zum Tanken.
Nach kurzem Stop wurde die nächste Etappe in Angriff genommen Hotel Krone in der Korbstadt Lichtenfels.
Ein rechtzeitiges Ankommen war gewährleistet durch den Roadrunner, der die Strecke schon zuvor erkundet hat. Somit war noch Zeit sich frisch zu machen. Mit der Zeit traffen auch die anderen Bikern aus allen Himmelsrichtungen im Hotel ein und auf dem Parkplatz sah man nur noch Mopeds aller Art. Selbst GS waren dabei !!
Zum Essen ging es in das Nebengebäude wo dann auch nach einer gewissen Zeit eine sehr gute Meerrettichsuppe gab und danach gab es noch Siedfleisch mit Meerrettich. Einfach mal was anderes. :roll: :roll: Der Abend hat man an der Hausbar ausklingen lassen. Mancher GS- Treiber bekam da sein fett weg von einem weiteren BMW K Fahrer.
Der Freitag und der Samstag stand ganz unter dem Motto: Moped fahren, Moped fahren.
Es gab viele Möglichkeiten verschiedene Sehenswürdigkeiten mit den Moped anzufahren. Selbst die Tschechei war auf dem Programm, wo man verschiedene billige Artikel erwerben konnten.
Selbst Dessous in der Farbe von dem Moped konnte man sich dort erwerben und mit über die Grenze nehmen.
Und schon war der Samstagabend da, wo der Bikerchor sich zusammen gefunden hat um für den Sonntagmorgen zu üben.
Am Sonntagmorgen trafen sich die einzelnen Bikergruppen um die ca. 30 km nach Bamberg zu fahren. Die Nak Biker Süd trafen sich hinter dem Hotel um geschlossen zu der Kirche zu fahren.
In der Kirche wurden wir ganz herzlich willkommen geheißen und wir fühlten uns auch gleich wohl. Der Gottesdienst wir in vielen noch Nachwirkungen haben. Hier stimmte einfach alles.
Der heimische Chor und der Bikerchor haben sich im Gottesdienst abgewechselt und den Gottesdienst umrahmt. Der Bikermännerchor gab auch sein bestes und wurde am Schluss mit sehr viel Beifall belohnt.
Dieses Beisammensein der Biker war etwas Besonderes und man musste es erlebt haben.
Ich möchte mich bei allen Teilnehmern bedanken, die dazu beigetragen haben, dass dieses Treffen so harmonisch abgelaufen ist. Bedanken bei der Gemeinde Crailsheim, die sich unwahrscheinlich viel Mühe gemacht haben mit allem. Bedanken bei den Geschwistern in Bamberg, die auch sehr viel Arbeit im Vorfeld geleistet haben und auch bei der Verköstigung. Bei den Kindern der Gemeinde Bamberg für den herzlichen Empfang, Bei den beiden GS-Treibern die uns geführt haben. Bedanken auch bei denen die alles organisiert haben. Nichts ist selbstverständlich.
Einfach nur schön. Wäre dies nichts auch was für Dich im nächsten Jahr??
Wie fein und lieblich wenn unter Brüdern und Schwestern die Eintracht wohnt.
Liebe Grüße
Bandenchef Wega


Mappe 376, Gott mit Euch bis wir uns wiedersehn.
Nicht die Stimmung macht Deine Gedanken, sondern Deine Gedanken machen Deine Stimmung.
Wenn Ihr einen Schreibfehler findet, dann dürft Ihr ihn gerne behalten :-))

Zurück zu „Aktenkeller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast