Seite 1 von 1

Ein ganz besonderes Brot

Verfasst: 14.05.2013 9:27
von H-babe
Ursprünglich wurde das Pfingstfest als Erntedankfest zur Weizenernte gefeiert. Der Weizen war schon immer von großer Wichtigkeit und dazu gehört der Sauerteig.
An Pfingsten sollte der alte Sauerteig weg und es sollte ein neuer Sauerteig angesetzt werden.
Zutaten:
700g Weizenmehl
300g Sauerteig
30g Hefe ( auch Trockenhefe geeignet )
20g Salz
150ml Wasser ( evtl. auch etwas mehr )
1 Handvoll Holunderblüten ( frisch oder getrocknet )
Sesam zum Bestreuen
Zubereitung des Sauerteigs:
1. Tag: 100ml Wasser und 100g Weizenmehl mischen und bei Zimmertemperatur abgedeckt stehen lassen
2. Tag: 100ml Wasser und 100g Weizenmehl zum Teig vom Vortag geben, mischen und wiederum zugedeckt ruhen lassen.
3. Tag: Erneut 100ml Wasser und 100g Weizenmehl zu dem Teig vom Vortag geben, mischen und zugedeckt ruhen lassen.
Zubereitung des Brotes:
Am 4. Tag werden alle Zutaten ( also insgesamt 1kg Mehl ) gut vermischt und kräftig durch geknetet ( für Siggi mit der Hand zum Frustabbau ).
Den Teig mindestens eine Stunde zugedeckt ruhen lassen, dann nochmals durchkneten und aus dem Teig ein Brot formen oder in eine Kastenform legen.
Wieder eine Stunde gehen lassen. Danach bestreicht man das Brot mit Wasser und streut den Sesam darüber.
Im vorgeheizten Backofen wird das Brot ca. 1 Stunde bei 180°C ( Umluft ) gebacken.
Schmeckt besonders gut zu Butter, Holundermarmelade oder Johannisbeer Gelee.
8) ...und ääähm Siggi - wirklich gaaaaaaanz langsam schaffa!!! 8)

Verfasst: 14.05.2013 9:44
von Bandenchef wega
Liebe Undinne,
den Sauertaeig läßt man sich immer schenken, genannt das Hermänle.
Wenn man ihn selber macht, wird das B>rot nichts.
LG

Verfasst: 15.05.2013 13:57
von H-babe
Bandenchef wega hat geschrieben:Liebe Undinne,
den Sauertaeig läßt man sich immer schenken, genannt das Hermänle.
Wenn man ihn selber macht, wird das B>rot nichts.
LG


Kenn ich so auch, aber manche ekeln sich davor!
Wer weiß, wer diesen Teig schon alles davor in den Griffeln gehabt hat oder sich die Griffel nicht gewaschen hat oder oder oder......

Verfasst: 15.05.2013 16:49
von Hexenbändiger Didi
bissle Training für die Abwehrkräfte...

Verfasst: 15.05.2013 18:44
von Bandenchef wega
Hexenbändiger Didi hat geschrieben:bissle Training für die Abwehrkräfte...


GENAU das macht das Hermänle aus :lol: :lol: :lol: :lol:
lg

Verfasst: 15.05.2013 19:09
von Ramazotti
Bandenchef wega hat geschrieben:Liebe Undinne,
den Sauertaeig läßt man sich immer schenken, genannt das Hermänle.
Wenn man ihn selber macht, wird das B>rot nichts.
LG


.....wer soll siggi sowas schenken :?: :?: :?:

Verfasst: 15.05.2013 23:52
von Gretzky
Ramazotti hat geschrieben:.....wer soll siggi sowas schenken :?: :?: :?:


Hoffentlich keiner - ist eh zu kompliziert :!:

Verfasst: 16.10.2013 21:30
von Audi
Bandenchef wega hat geschrieben:Liebe Undinne,
den Sauertaeig läßt man sich immer schenken, genannt das Hermänle.
Wenn man ihn selber macht, wird das B>rot nichts.
LG


Wo bekommt man den Teig geschenkt ????


Biba

Peter

Verfasst: 18.10.2013 8:37
von H-babe
Also bei uns wandert das Hermännle hin und wieder rum -
entweder im Freundeskreis, in der Nachbarschaft und früher durch unsere Kiddies


Es funktioniert ähnlich einem Kettenbrief.

:wink: Musst halt warten bis er bei dir ist!!! :wink: