Man glaubt es kaum...

Jahrestreffen der Bikergroup
Benutzeravatar
Gretzky
Beiträge: 3314
Registriert: 23.07.2006 22:28
Wohnort: 74392 Freudental

Man glaubt es kaum...

Beitragvon Gretzky » 11.01.2016 14:35

Forumsbetreiber der Bikergroup hat am 09.01. geschrieben:

Es gibt leider wieder Grund und Anlass, hier deutliche Worte zu finden.
Wieder einmal wird versucht an uns vorbei direkt beim Hotel Zimmer zu reservieren und günstigere Preise auszuhandeln. Für uns gilt bis 15.02.2016 der Preis aus der Preisliste des Hotels von 2014 !!

Für die Besserwisser sieht das genau so aus:

Unser Preis incl. Tax und unser kleiner allg. Beitrag für Spende etc. ( in 2016 ist der 4 € ) im DZ 214 €. Regulärer Preis gem. Hotel 264 € zzgl. Tax.
Unser Preis incl. Tax. 249 €. EZ Regulärer Preis 309 € zzgl. Tax.

Nach Rücksprache mit der Hotelleitung gilt. Keine Zimmerreservierung an Externe Personen bis 15.02.2016, bis dahin haben wir die Option auf das gesamte Zimmer kontingent,danach zum Regulär Preis buchbar.
Personen / Geschwister, denen der ausgehandelte Preis zu teuer erscheint und sich anderweitig in der Umgebung einquartieren gilt. Keine kostenlose Teilnahme am Frühstück bzw. Abendessen. Ohne Anmeldung bei uns ist die Teilnahme an der Verpflegung nicht möglich. Die einzige Ausnahme bilden die NAK Biker welche direkt in der Umgebung wohnen. Selbige meldet uns Siggi entsprechend. Hier gibt es einen Sonderpreis für die entsprechende Verpflegung der nach Anzahl der Teilnehmer noch auszuhandeln ist.

Diese Regelung ist notwendig, da in Kassel 146 € offene Rechnungen zu zahlen waren......es keiner war....aber wir es begleichen mussten. Drei Geschwister haben sich den Betrag geteilt um Ärger zu vermeiden. Wir wollen da ja 2017 wieder hin. Allen voran nenne ich hier Stefan Winter der den größten Teil übernommen hat. Stefan und den anderen beiden, nochmals Danke hierfür. Aus Annaberg Buchholz ist ein Betrag von 236,50 € an Getränken offen, welchen wir beim nächsten Treffen einsammeln werden. Wir bitten im Vorfeld darauf zu achten, dass die bestellten Getränke etc. am selbigen Abend bezahlt werden. Auch wurden in Annaberg nicht bezahlte Deckel aufgefunden aus selbigen ergibt sich neben den Bons vom Hotel der nicht bezahlte Betrag. Im Vorfeld haben wir bei den Verhandlungen darauf hingewiesen, dass wir für nicht bezahlte Rechnungen bzgl. Getränke als Veranstalter nicht mehr haften. Es wäre schade, wenn die Bedienungen jedes einzelne Getränk sofort kassieren müssten. Wir hoffen auf Euer Ehrlichkeit. Das gleiche gilt für die sog. Zimmerkühlschränke. Getränke aus diesen müssen bezahlt werden.Auch hier gab es Unregelmäßigkeiten.

Auch spenden wir an die Gemeinde einen nicht unerheblichen Betrag, der von denen bezahlt wird welche im Hotel direkt wohnen. Alle anderen sog. Teilnehmenden Geschwister tragen hierzu nichts bei, nur mal so ganz nebenbei bemerkt, nehmen aber ganz selbstverständlich am Imbiss nach dem GD teil.
Wo sind wir den hier überhaupt fragen sich nicht nur wir,sondern auch viele, viele andere von uns. Dann wundern sich einige und sagen.....warum hört man nichts mehr von Dir und Dem und und und.


Erhalten wir nochmals Mitteilungen, dass versucht wird an uns vorbei Zimmer zu reservieren, behalten wir uns vor das Treffen abzusagen.
BikerGroup - nimmt jeden mit, der mitmöchte!
Zuletzt geändert von Gretzky am 13.01.2016 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Träume nicht dein Leben - lebe deine Träume!

Benutzeravatar
H-babe
Beiträge: 3574
Registriert: 28.09.2007 9:44
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon H-babe » 12.01.2016 21:15

Das ist heftig LEUTE!!!

:cry: :cry: :cry:
Ich fahre gemütlich!!!
Heizen tue ich nur im Winter!!!

Benutzeravatar
Gretzky
Beiträge: 3314
Registriert: 23.07.2006 22:28
Wohnort: 74392 Freudental

Beitragvon Gretzky » 13.01.2016 17:03

Forumsbetreiber der Bikergroup hat am 13.01. geschrieben:

Wir werden mit der Hotelleitung nochmals sprechen und einen entsprechenden Abrechnungsmodus festlegen. Selbigen geben wir dann am Donnerstag Abend bekannt. Sicher liegt es auch mit am Personal, deswegen wollen und werden wir im insgesamt nur noch gem. Vertrag für die gebuchten Zimmer haften und nicht mehr für extra konsumierte Speisen und Getränke. Anscheinend müssen wir ganz genau definieren was das Arrangement beinhaltet.

Wir haben gewisse Grauzonen festgestellt, diese sind z. B. die Minibar des Zimmers, Telefonate vom Zimmertelefon, Getränke an der Hotelbar und auch Bademäntel die nicht mehr zurückgegeben werden. Letztere sind vielleicht besonders weich und eignen sich zum Mopedputzen ???? , sowie die Mitnahme von Hotelhandtüchern......also nix gibt´s, was es nicht gibt. Nur ein Beispiel das zum Nachdenken anregen sollte. In Annaberg hat ein Biker sein Moped im Parkhaus mit Hotelhandtuch geputzt und dieses dann in einer Ecke abgelegt zusammen mit einer leeren Gastrol Ölflasche. So einen Sch... müssen wir uns dann vorhalten lassen....

Ganz klar dürfte aber sein, wer erwischt wird, war das letzte Mal dabei.


Eine sichere Lösung ist zweifellos Getränke usw. auf das Zimmer zu schreiben, da bei Abrechnung hier ein Bon vorgelegt werden muss und selbiger nur Gültigkeit hat wenn dieser vom jeweiligen Zimmernutzer gegengezeichnet ist.Leider hat dies aber den Nachteil, dass man am Sonntag morgen beim auschecken wieder viel Zeit braucht.
Träume nicht dein Leben - lebe deine Träume!

Benutzeravatar
H-babe
Beiträge: 3574
Registriert: 28.09.2007 9:44
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon H-babe » 15.01.2016 11:08

Gretzky hat geschrieben:Forumsbetreiber der Bikergroup hat am 13.01. geschrieben:

Wir werden mit der Hotelleitung nochmals sprechen und einen entsprechenden Abrechnungsmodus festlegen. Selbigen geben wir dann am Donnerstag Abend bekannt. Sicher liegt es auch mit am Personal, deswegen wollen und werden wir im insgesamt nur noch gem. Vertrag für die gebuchten Zimmer haften und nicht mehr für extra konsumierte Speisen und Getränke. Anscheinend müssen wir ganz genau definieren was das Arrangement beinhaltet.

Wir haben gewisse Grauzonen festgestellt, diese sind z. B. die Minibar des Zimmers, Telefonate vom Zimmertelefon, Getränke an der Hotelbar und auch Bademäntel die nicht mehr zurückgegeben werden. Letztere sind vielleicht besonders weich und eignen sich zum Mopedputzen ???? , sowie die Mitnahme von Hotelhandtüchern......also nix gibt´s, was es nicht gibt. Nur ein Beispiel das zum Nachdenken anregen sollte. In Annaberg hat ein Biker sein Moped im Parkhaus mit Hotelhandtuch geputzt und dieses dann in einer Ecke abgelegt zusammen mit einer leeren Gastrol Ölflasche. So einen Sch... müssen wir uns dann vorhalten lassen....

Ganz klar dürfte aber sein, wer erwischt wird, war das letzte Mal dabei.


Eine sichere Lösung ist zweifellos Getränke usw. auf das Zimmer zu schreiben, da bei Abrechnung hier ein Bon vorgelegt werden muss und selbiger nur Gültigkeit hat wenn dieser vom jeweiligen Zimmernutzer gegengezeichnet ist.Leider hat dies aber den Nachteil, dass man am Sonntag morgen beim auschecken wieder viel Zeit braucht.


Da die Rezeption eines Hotels die ganze Nacht besetzt ist, könnte man auch vor dem " zu Bett gehen" auschecken.
Wir hatten in unseren Hotels bisher keine Probleme damit.

Bei unseren Großveranstaltungen war die Minibar ohne Inhalt.

Eigentlich sollte unser "Verein" ehrlich sein -sollte man denken - jedenfalls.

TOLLES VORBILD!!!
Ich fahre gemütlich!!!
Heizen tue ich nur im Winter!!!

Benutzeravatar
Bandenchef wega
Beiträge: 4419
Registriert: 31.03.2007 17:48
Wohnort: 72355 Schoemberg

Beitragvon Bandenchef wega » 20.01.2016 16:44

H-babe hat geschrieben:
Gretzky hat geschrieben:Forumsbetreiber der Bikergroup hat am 13.01. geschrieben:

Wir werden mit der Hotelleitung nochmals sprechen und einen entsprechenden Abrechnungsmodus festlegen. Selbigen geben wir dann am Donnerstag Abend bekannt. Sicher liegt es auch mit am Personal, deswegen wollen und werden wir im insgesamt nur noch gem. Vertrag für die gebuchten Zimmer haften und nicht mehr für extra konsumierte Speisen und Getränke. Anscheinend müssen wir ganz genau definieren was das Arrangement beinhaltet.

Wir haben gewisse Grauzonen festgestellt, diese sind z. B. die Minibar des Zimmers, Telefonate vom Zimmertelefon, Getränke an der Hotelbar und auch Bademäntel die nicht mehr zurückgegeben werden. Letztere sind vielleicht besonders weich und eignen sich zum Mopedputzen ???? , sowie die Mitnahme von Hotelhandtüchern......also nix gibt´s, was es nicht gibt. Nur ein Beispiel das zum Nachdenken anregen sollte. In Annaberg hat ein Biker sein Moped im Parkhaus mit Hotelhandtuch geputzt und dieses dann in einer Ecke abgelegt zusammen mit einer leeren Gastrol Ölflasche. So einen Sch... müssen wir uns dann vorhalten lassen....

Ganz klar dürfte aber sein, wer erwischt wird, war das letzte Mal dabei.


Eine sichere Lösung ist zweifellos Getränke usw. auf das Zimmer zu schreiben, da bei Abrechnung hier ein Bon vorgelegt werden muss und selbiger nur Gültigkeit hat wenn dieser vom jeweiligen Zimmernutzer gegengezeichnet ist.Leider hat dies aber den Nachteil, dass man am Sonntag morgen beim auschecken wieder viel Zeit braucht.


Da die Rezeption eines Hotels die ganze Nacht besetzt ist, könnte man auch vor dem " zu Bett gehen" auschecken.
Wir hatten in unseren Hotels bisher keine Probleme damit.

Bei unseren Großveranstaltungen war die Minibar ohne Inhalt.

Eigentlich sollte unser "Verein" ehrlich sein -sollte man denken - jedenfalls.

TOLLES VORBILD!!!


Wenn ich klare Regeln ausgebe am Anfang, dann darf sowas nicht passieren ( bei uns schon gar nicht.

Es ist aber auch nicht Sache von Hannsmann dass er die offene Rechnungen übernehmen muss rechtlich, da jeder Kellner für seine Tische verantwortlich ist. Wenn einer nicht gleich bezahlen möchte, dann soll ganz einfach der Kellner ein Bon ausdrucken mit den Getränken, den vom Gast unterzeichnen lassen und auf das Zimmer schreiben.
Ein Bademantel einpacken in den Koffer, da gehört schon was dazu, das muss ein richtiger Packkünstler sein.

So machen wie es unsere Undine geschrieben hat, Abends auschecken, dann hat man auch die Kontrolle, dass alles erledigt ist, ausser der Bademantel ganz frech grins

Wenn wir in den einzelnen Hotels schon waren als Gruppe, hat es sowas noch nie gegeben, da die Spielregeln immer ganz klar waren.
Hoffen wir dass sowas nicht mehr vorkommt.
Bandenchef Wega


Mappe 376, Gott mit Euch bis wir uns wiedersehn.
Nicht die Stimmung macht Deine Gedanken, sondern Deine Gedanken machen Deine Stimmung.
Wenn Ihr einen Schreibfehler findet, dann dürft Ihr ihn gerne behalten :-))


Zurück zu „BGT Jahrestreffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste